DAISY-Seminare

Seminar-Nr.: 1850

Das Herbst-Seminar 2018

„Es gibt nur eins was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung“

Diese Worte von John F. Kennedy bringen es auf den Punkt: wer nicht bereit ist, in Wissen zu investieren, zahlt drauf! Auch in der zahnärztlichen Abrechnung gilt: allein mit Wissen lässt sich punkten. Nur ein stets aktueller Wissensstand garantiert die Umsetzung leistungsgerechter Honorare – vertrauen Sie uns und lassen Sie sich auch im Herbst wieder von der Vielfalt der ausgewählten Abrechnungsthemen begeistern. An brandaktuellen Inhalten mangelt es nicht, gerade die vergangenen Monate haben zahlreiche Veränderungen gebracht. Machen Sie sich mit den wesentlichen Änderungen vertraut und beugen Sie Honorarverlusten vor.

Für alle Praxen relevant sind die zum 1. Juli eingetretenen Veränderungen im Bema. Damit bei der Anwendung der neuen Gebührennummern weder Probleme noch Honorarverluste entstehen, sorgen wir für Transparenz und Sicherheit. Wir stellen die neuen Positionen vor und erläutern anhand von Beispielen deren rechtskonforme Übertragung in den Praxisalltag. Üben Sie mit, denn DAISY-Kunden können mehr! Ein weiteres Thema, das alle betrifft, ist die Neuordnung des Bundesmantelvertrages (BMV-Z) – wir zeigen Ihnen die wichtigsten Fakten auf.

Auf die PAR-Richtlinien fokussierend haben wir im letzten Frühjahrs- Seminar den Leistungsanspruch auf eine richtlinienkonforme PARBehandlung in der GKV näher definiert sowie über aktuell stattfindende Honorarrückforderungen und Regresse aufgeklärt. Um kostspielige Rückzahlungen zu vermeiden, muss der Leistungsanspruch in der GKV scharf abgegrenzt werden; jetzt beleuchten wir PAR Therapien außerhalb der Richtlinien sowie mögliche „Zuzahlungsleistungen“.


Wir freuen uns auf Sie!
Leistungen aus dem GOZ-Teil E („Leistungen bei Erkrankungen der Mundschleimhaut und des Parodontiums“) sind sehr gering bewertet, zudem zeigt die Statistik *, dass diese Leistungen durchschnittlich mit nur 2,26-fachem Faktor berechnet werden. Wir analysieren betriebswirtschaftliche Aspekte und zeigen Ihnen anhand klinischer Behandlungsfälle und themenbezogener Mindmaps unter Berücksichtigung möglicher GOÄ- sowie analoger Leistungen Wege zu einer qualitätsorientierten Honorierung.

Werden Zahnersatzreparaturen in die Abrechnung übertragen, entstehen oft Unsicherheiten oder Fehler, häufig gestaltet sich die Reparatur schwieriger als eine Neuplanung. Dies trifft besonders auf Suprakonstruktionen zu. Wir zeigen Ihnen, wie sich (zeit-) aufwendige Reparaturen mit Honorargewinn realisieren lassen.

Der beihilfeberechtigte Patient zieht aus abrechnungstechnischer Sicht besondere Aufmerksamkeit auf sich: Begründungen werden von den Beihilfestellen ignoriert und Steigerungsfaktoren reduziert, insofern ist Ärger vorprogrammiert. Wir informieren Sie gründlich über Beihilferecht, Begründungen und Rechtsprechung und zeigen den Weg zur Realisierung Ihres Honoraranspruchs.

Häufig vergessene Leistungen, „Fehler“ in der Abrechnung, die durch Unaufmerksamkeit oder auch Wissenslücken entstehen, werden in spannenden Workshop-Beispielen aufgezeigt. Sie werden überrascht sein, wie viel Honorar Ihnen so unbemerkt verloren geht! Wir helfen Ihnen, diese Leistungen aufzuspüren, Ihr Seminarbesuch macht sich in wenigen Tagen bezahlt.

Weil das DAISY-Herbst-Seminar präzise Antworten auf wichtige Fragen des Abrechnungsalltags gibt, werden Sie in der Lage sein, Risiken zu meiden, Chancen zu erkennen sowie mögliche Freiräume und vorhandene Potenziale konsequent zu nutzen.

Neugierig geworden? Dann ist das DAISY Herbst-Seminar genau das Richtige für Sie – melden Sie sich am besten gleich an und so macht sich das Seminar in wenigen Tagen bezahlt.

* Quelle: Statistisches Jahrbuch der Bundeszahnärztekammer 2017



Die Inhalte des Seminars:

  • Neues aus der Dentalwelt
    • Neue Bema-Gebührennummern und die Umsetzung im Praxisalltag
    • Wichtige Fakten zum neuen Bundesmantelvertrag (BMV-Z)
    • Einblick in die GOZ-Kommentierung des PKV-Verbandes
    • Was erwartet die Zahnarztpraxen im Jahr 2019?
  • Parodontalbehandlung nach der GOZ/GOÄ
    • GOZ-Teil E: Leistungen bei Erkrankungen der Mundschleimhaut und des Parodontiums
    • Parodontalbehandlungen außerhalb der GKV-Richtlinien
    • „Zuzahlungsmöglichkeiten“ bei Versicherten der GKV
    • GOÄ-Leistungen und mögliche analoge Leistungen
    • Klinische Behandlungsfälle und themenbezogene Mindmaps
    • Moderne Periimplantitistherapie
  • Neue Bema-Positionen zur Verhütung von Zahnerkrankungen bei Pflegebedürftigen und Menschen mit Behinderungen
    • Neue GKV-Richtlinie nach § 22a SGB V und ihre Umsetzung
    • Wichtige Fakten / Anspruch des Patienten / Mögliche „Zusatzleistungen“
    • Workshop mit praxisnahen Fällen
  • Reparaturen von Suprakonstruktionen mit Zahntechnik
    • Ermittlung der richtigen Festzuschüsse (Befundgruppe 7)
    • Korrekte Zuordnung: Regelversorgung, gleich- oder andersartig?
    • Materialien: dokumentieren, kalkulieren und liquidieren
    • Themenbezogene Mindmaps und Übersichten
    • Einblick in die Zahntechnik zur korrekten Honorarermittlung
    • Praxisnahe Beispiele
  • Die richtige Abrechnung von Schienen
    • Nicht jede Schiene kann nach dem Bema abgerechnet werden
    • Konsequente Beachtung der GKV-Richtlinien – Regresse vermeiden
    • Zuordnung von Schienen als Kassen- oder Privatleistung
  • Professionelles Abrechnungsmanagement
    • Die am häufigsten vergessenen Leistungen
    • Abrechnungsfehler vermeiden
    • „Neue Behandlungsmethoden“ – Honorarfindung unter betriebswirtschaftlichen Aspekten
  • Der sichere Umgang mit dem Beihilfeberechtigten
    • Wichtige Informationen zur Erstattungsfähigkeit
    • Beihilfekonforme Begründungen
    • Rechtsprechung
  • „Richtige“ Argumentation bei Erstattungsverweigerung
    • Erstattungsverweigerungen kompetent und konsequent entgegenwirken
    • Hilfreiche Argumentationen auf Einwände der PKV
  • Aktuelle Rechtsprechung zu den Themen Abrechnung und Praxisalltag
    • Unentbehrlich für Rechtssicherheit und zur Durchsetzung des Honoraranspruches bei Erstattungsproblemen
u. v. a. m.

Achtung: Wie immer werden die Themen nach Aktualität ergänzt, angepasst oder wenn notwendig auch geändert.





» Information & Preise


Datum   Ort   HotelHinweise 
16.11.2018 (Fr)
Düsseldorf / Neuss» Holiday Inn Düsseldorf-Neuss Ausgebucht...

» Auf die
Warteliste?
16.11.2018 (Fr)
Nürnberg» Novotel Nürnberg am Messezentrum» Anmelden
17.11.2018 (Sa)
Frankfurt a. M.» Novotel Frankfurt City» Anmelden
17.11.2018 (Sa)
München» Leonardo Hotel Munich Arabellapark Ausgebucht...

» Auf die
Warteliste?
21.11.2018 (Mi)
Göttingen» Hotel Freizeit In Göttingen Ausgebucht...

» Auf die
Warteliste?
» Zurück