DAISY-Seminare

Seminar-Nr.: 1715 / 1815

Zahnersatz Teil 2: Abrechnungswissen total: Instandsetzungen (Reparaturen) / Erweiterungen


Zum Thema:

Wiederherstellungen an festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz werden regelmäßig in jeder Praxis durchgeführt; oft werden Instandsetzungen aber fälschlich als Regelversorgung nach dem Bema abgerechnet, statt als gleich- oder andersartige Versorgung nach der GOZ. Unter bestimmten Voraussetzungen löst eine Reparatur sogar gar keinen Festzuschuss aus und muss privat berechnet werden! Leider ist es immer wieder erschreckend zu sehen, wie viel Geld in diesem eigentlich unscheinbaren Bereich verschenkt wird!
Die im Rahmen von Reparaturen erbrachten Chairside-Leistungen werden häufig gar nicht bzw. falsch dokumentiert und können demzufolge auch nicht richtig berechnet werden. Wenn Sie Ihren Honoraranspruch zukünftig realisieren wollen, ist dieses Experten-Seminar genau das Richtige für Sie!

Die Befundklasse 6 an sich und auch die Frage der Kombinierbarkeit von Festzuschüssen stellen selbst für Abrechnungsprofis täglich eine Herausforderung dar, denn häufig ist die Zuordnung von Festzuschüssen bei Reparaturen schwieriger als bei Neuanfertigungen. Wenn also die erforderlichen Kenntnisse der ZE- und FZ-Richtlinien als grundlegende Voraussetzung für die Zuordnung der Befundklassen fehlen, schmälert dies nicht nur den wirtschaftlichen Erfolg der Praxis, sondern benachteiligt unter Umständen auch den Patienten.

Dieses Seminar vermittelt umfassendes Expertenwissen auf höchstem Niveau und unsere Teilnehmer können der Abrechnung von Wiederherstellungsmaßnahmen gelassen und ohne Angst vor Honorarverlusten entgegensehen.

                   Seminare von DAISY helfen Ihnen
                   auch komplizierte Zusammenhänge
                   mit Leichtigkeit zu verstehen





Auszüge aus der Seminarmappe:
/webEdition_data/_bilder/seminare/themen/ZE_3_instandsetzungen/instand_1.jpg/webEdition_data/_bilder/seminare/themen/ZE_3_instandsetzungen/instand_2.jpg/webEdition_data/_bilder/seminare/themen/ZE_3_instandsetzungen/instand_3.jpg/webEdition_data/_bilder/seminare/themen/ZE_3_instandsetzungen/instand_4.jpg/webEdition_data/_bilder/seminare/themen/ZE_3_instandsetzungen/instand_5.jpg/webEdition_data/_bilder/seminare/themen/ZE_3_instandsetzungen/instand_6.jpg/webEdition_data/_bilder/seminare/themen/ZE_3_instandsetzungen/instand_7.jpg


Herzlich willkommen sind:

Das gesamte Praxisteam, auch Einsteiger, wenn sie mit den Bema- und GOZ-Leistungen aus dem Zahnersatz-Bereich vertraut sind und sich ausführliches und strukturiertes Expertenwissen zum Thema "Wiederherstellung von Kronen, Brücken, Zahnersatz und Suprakonstruktionen" erarbeiten wollen.



Die Inhalte des Seminars:
  • Die gesetzlichen Grundlagen bei der Abrechnung von Instandsetzungsmaßnahmen
    • Die §§ 55 und 56 SGB V – Leistungsanspruch und Festsetzung der Regelversorgung
    • Die Zahnersatz-Richtlinien - speziell im Hinblick auf Wiederherstellungsmaßnahmen
    • Ausfüllhinweise zum Heil- und Kostenplan bei Wiederherstellungsmaßnahmen
    • Die Festzuschuss-Richtlinien
    • Die Privatvereinbarung für außervertragliche Instandsetzungsmaßnahmen und FAL/FTL
    • Grundlagen der Gewährleistung mit Übersichten
  • Honorarverluste vermeiden durch die richtige Zuordnung von Reparaturen als RV, GAV bzw. AAV
  • Die Abrechnung von Instandsetzungsmaßnahmen
    • Wann stellt eine Instandsetzungsmaßnahme keine Regelversorgung dar?
    • Welche Festzuschüsse und welche Honorarleistungen können miteinander kombiniert werden?
    • Welche chairside erbrachten zahntechnischen Leistungen können zusätzlich berechnet werden?
  • Die wichtigsten Bema- und GOZ-Leistungen in der Gegenüberstellung
  • Ausgewählte "Reparaturmaßnahmen" mit dazugehörigen zahntechnischen Leistungen
    • Wiederherstellungen:
      von Einzelkronen und Brücken (auch im Zusammenhang mit Stiftaufbauten)
      von Prothesen im Kunststoff- und Metallbereich
      von Teleskop- und Konuskronen sowie Wurzelstiftkappen (mit Kugelknopfanker)
      von gegossenen Halte- und Stützelementen
      von Verbindungselementen
      von implantatgetragenen Kronen und Brücken
      von implantatgetragenen Prothesen
    • Unterfütterungen:
      von herausnehmbarem Zahnersatz
      von Suprakonstruktionen
  • Workshop - learning by doing: Anhand vieler Beispiele, kann jeder Seminarteilnehmer das Erlernte umsetzen, überprüfen und erweitern
  • Aktive Mitarbeit, Diskussionen und die Beantwortung individueller Fragen runden den Inhalt des Seminars ab
u.v.a.m.

Achtung: Wie immer werden die Themen nach Aktualität ergänzt, angepasst oder wenn notwendig auch geändert.



» Information & Preise


Datum   Ort   HotelHinweise 
17.05.2018 (Do)
Würzburg» Wird zeitnah bekannt gegeben.» Anmelden
07.06.2018 (Do)
Karlsruhe» Wird zeitnah bekannt gegeben.» Anmelden
07.06.2018 (Do)
Leipzig» Wird zeitnah bekannt gegeben.» Anmelden
28.06.2018 (Do)
Münster» Wird zeitnah bekannt gegeben.» Anmelden
04.12.2018 (Di)
Berlin» Wird zeitnah bekannt gegeben.» Anmelden
11.12.2018 (Di)
Bremen» Wird zeitnah bekannt gegeben.» Anmelden
13.12.2018 (Do)
Stuttgart» Wird zeitnah bekannt gegeben.» Anmelden
14.12.2018 (Fr)
Köln» Wird zeitnah bekannt gegeben.» Anmelden
» Zurück