CAD/CAM: Digitale Workflows
Digitale Herstellung von Kronen, ZE, Schienen etc. korrekt und gewinnbringend abrechnen!

Scan statt Abdruck, Daten statt Gips: Mit der softwareunterstützten Modellanfertigung und ZE-Herstellung haben sich viele Praxen für die digitale Zukunft der Zahnheilkunde entschieden. Ein echter Mehrwert für Patient und Praxis!

Nach dieser wertvollen Fortbildung (mit Workshop-Charakter) zur richtigen Berechnung digitaler Behandlungskonzepte stehen Sie sicher auf beiden Beinen und rechnen die zahnärztlichen Leistungen sowie alle Chairside- und Laborleistungen vollständig, gesetzeskonform und gewinnbringend ab. Ein neues Spezial-Webinar mit echten klinischen Fällen für die fortschrittliche Praxis.

  • Grundlagen zum Praxisablauf
    • Grundsätzliches zur Geschäftsfähigkeit
    • Die richtige Dokumentation in der Zahnarztpraxis
  • Einstieg in die digitale Welt
    • Welche Verfahren sind im digitalen Workflow möglich?
    • Drucken und Fräsen: Vorstellung der verschiedenen Systeme mit Behandlungs- und Verfahrensablauf
    • Eigenleistungen vs. Fremdleistungen: Teilweise oder gesamte Herstellung im Fräszentrum – Was ist zu beachten und welche Leistungen können berechnet werden?
    • Konformitätserklärung
    • Sachkostenliste: Welche Leistungen werden erstattet?
    • Neue und aktuelle Rechtsprechung
    • Fakten zur Mehrwertsteuer / Umsatzsteuer
  • Abformungen und Modelle (konventionell und digital)
    • Unterscheidung zwischen digitalisierten, virtuellen und gedruckten Modellen
    • Virtuelle Diagnostikmodelle
    • Digitale Simulationen von Behandlungsergebnissen
  • Konservierende Leistungen
    • Kassen- oder Privatleistung?
    • Unterscheidung zwischen Inlay und Onlay
    • Veneer oder doch Teilkrone?
  • Zahnersatz (auch Suprakonstruktionen)
    • Regelversorgung, gleichartig, andersartig oder kein Festzuschuss?
    • Ablaufdiagramme
    • Die verschiedenen Verarbeitungstechniken bei gefrästen Rekonstruktionen
    • Übersicht: Welche Versorgungen können im 3D-Druck oder im Fräsverfahren hergestellt werden
  • Schienen
    • Kassen- oder Privatleistung?
    • Mindmap: Welche Schienen können als Kassenleistung abgerechnet werden?
    • Unterscheidung zwischen der konventionellen, gefrästen und gedruckten Schiene
  • FAL/FTL
    • Digitale Registrierungen
    • Vorstellung verschiedener Verfahren z. B. Freecorder, Zebris
  • Fallbeispiele aus der Praxis mit zahnärztlichem Honorar und zahntechnischen Leistungen

u. v. a. m.

Wichtiger Hinweis: Wie immer werden die Themen nach Aktualität ergänzt, angepasst oder wenn notwendig auch geändert.

Zahnärztinnen, Zahnärzte und das gesamte Praxisteam, wenn Grundkenntnisse in der Zahnersatz- und Zahntechnikabrechnung vorhanden sind.

Sie haben die Wahl!

Dauer

ca. 4 Stunden

Fortbildungspunkte

5 CME-Punkte

Preis (inkl. MwSt.)

335,00 €
1. Teilnehmer*in
167,50 €
je weitere(r) Teilnehmer*in

Datum Hinweis Warenkorb
30.10.2024
(Mi)
13:00 – 17:00 Uhr
Achtung! Anmeldeschluss ist Mi., 23.10.2024

Dauer

ca. 4 Stunden

Fortbildungspunkte

4 CME-Punkte

Preis (inkl. MwSt.)

295,00 €
1. Teilnehmer*in
142,50 €
je weitere(r) Teilnehmer*in

Verfügbar bzw. Datum Hinweis Warenkorb
jederzeit / überall

Achtung! Seminare und Webinare können z. Zt. nicht gemeinsam in den Warenkorb gelegt werden.


Zurück

Die Krone einer perfekten Behandlung ist – die perfekte Abrechnung!