Das Herbst-Streaming-Webinar 2021
(verfügbar ab ca. 15.11.2021)

Wer ohne DAISY-Fahrkarte fährt, riskiert hohe „Bußgelder“. Nicht nur das Abrechnungswissen, sondern auch der gesamte Praxisablauf unterliegen seit Jahren stetiger Veränderung. Digitalisierung, neue Behandlungsmethoden, neue Richtlinien und Abrechnungsbestimmungen sowie ständig steigender Zeit- und Kostendruck sorgen für immer neue Bedingungen. Zahnarztpraxen müssen somit immer schneller auf neue Züge aufspringen, um Fehlabrechnungen und Honorarrückforderungen zu vermeiden.

Das klare Ziel ist eine perfekte Abrechnung ohne Honorarverluste und der brennende Wunsch, dieses Ziel schnell und ohne Umleitungen zu erreichen. Darum haben wir für Sie einen Wissens-Fahrplan erarbeitet, der Ihnen auf der ganzen Strecke hilft, bequem und sicher anzukommen.

News aus Gesetzgebung / Politik / Abrechnungswissen
Volle Fahrt voraus! Mit der Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA), des elektronischen Rezepts (eRezept) und der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinung (eAU) ist der Zug der Digitalisierung nicht mehr zu stoppen. Der Umstieg zwischen der Papier- und der digitalen Arbeitswelt fällt nicht immer leicht, weshalb wir für Sie diese Themenbereiche professionell aufbereitet haben, um den Einstieg zu vereinfachen.

Neue Weichenstellungen gibt es auch im Bereich der Beihilfeberechtigten. Dieser besonderen Personengruppe ist es regional gestattet, sowohl die gesetzliche Krankenkasse als auch die Beihilfe als ihren Leistungsträger auszuwählen. Welche Vor- und Nachteile dies mit sich bringt und wie sich dies auf die Kostenerstattung auswirken kann, erfahren Sie in diesem spannenden Kapitel unseres Herbst-Seminars.

PAR: Parodontologie Abrechnung Richtig!
Mit Beginn des dritten Abrechnungsquartals müssen Zahnarztpraxen durch die Einführung der neuen PAR-Richtlinie deutschlandweit ihre vorhandenen Behandlungskonzepte neu strukturieren. Insbesondere die mehrgleisige PAR-Versorgungsstrecke, die sich über einen Zeitraum von bis zu 3 Jahren ausdehnen kann, stellt den Praxisbetrieb vor große Herausforderungen. Doch je größer die Herausforderung, desto größer auch das Erfolgserlebnis!

Trotzdem blieben einige Fragen seit der Einführung der neuen PAR-Richtlinie ungeklärt. Wie immer sind wir für Sie eine Station voraus und geben in diesem Seminar Antworten zu den besonders häufig gestellten Fragen. Erweitern Sie Ihren Blickwinkel auch auf die Folgeanpassungen, vertiefen Sie Ihr Wissen zur Abrechnung der Unterstützenden Parodontitistherapie (UPT) und sorgen somit für ein garantiertes Umsatzplus.

Professionelles Abrechnungsmanagement – quer durch die Fachbereiche der Zahnheilkunde

Wichtige Signale setzen wir auch mit unserem Wissensworkshop quer durch die verschiedenen Bereiche der Dentalmedizin. Durch einen ständigen Fahrplanwechsel bei Kommentierungen und Abrechnungshinweisen kommt es immer wieder zu Störungen im Betriebsablauf. Freuen Sie sich auf eine spannende Reise durch unterschiedliche Abrechnungsfälle, die sich ausführlich mit den Herausforderungen des Praxisalltags beschäftigen und beugen Sie
somit Honorarverlusten vor.

Die (provisorische) Versorgung frakturierter Zähne
Unvorhersehbare Ereignisse führen im Praxisalltag häufig zu Verspätungen. Bei Schmerzbehandlungen haben insbesondere Zahnfrakturen in den letzten Jahren stark zugenommen. Laut Statistiken sind die unteren und oberen Molaren mit 76 % am häufi gsten betroffen. Eine genaue Diagnosestellung und weitere Therapieplanung sind für den Erhalt von Zähnen von enormer Bedeutung. Allerdings kann aufgrund von Zeitmangel im ersten Schritt häufig nur eine Schmerzbeseitigung mit einer provisorischen Versorgung stattfinden. Dies stellt für viele Praxen eine manchmal unüberwindbare Hürde dar, weil oft völlig unklar ist, wie eine alleinige provisorische Versorgung bei Versicherten der GKV abzurechnen ist.

Recht und Erstattung
Nicht nur zweite Klasse! Neue und aktuelle Gerichtsurteile zur Rechtssicherheit in der Praxis sowie umfangreiche Musterbriefe geben Ihnen den besonderen Schutz für eine erfolgreiche Reise bis zum Ziel.

Bitte einsteigen, damit Sie mit DAISY den Anschluss garantiert nicht verpassen.

  • News aus Gesetzgebung / Politik / Abrechnungswissen u. v. a. m
    • Wirtschaftsnachrichten
    • Ausblick zur Digitalisierung und aktuelle Informationen zur elektronischen Patientenakte (ePA), zum elektronischen Rezept (eRezept) und zur elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU)
    • Wahlrecht zur Krankenversicherung bei Beihilfeberechtigten
    • Aktuelle Informationen zur Behandlung mittels Unterkiefer-Protrusionsschiene (UPS)
  • PAR: Parodontologie Abrechnung Richtig!
    • Neue Klarstellungen und Kommentierungen
    • FAQ – häufig gestellte Fragen und deren Antworten
    • Workshop zur Richtlinie und den neuen Abrechnungspositionen
    • Hinweise zum neuen Vordruck für Versicherte, die einem Pflegegrad zugeordnet sind oder Eingliederungshilfe erhalten
    • Übersicht zur Unterstützenden Parodontitistherapie (UPT) sowie möglicher privater Begleitmaßnahmen
    • Selbstständige Zusatzleistungen im Rahmen einer richtlinienkonformen PAR-Behandlung
    • Mindmap zur PAR-Versorgungsstrecke sowie den UPT-Zeiträumen
  • Professionelles Abrechnungsmanagement – quer durch die Fachbereiche der Zahnheilkunde
    • Beratungs- und Untersuchungsleistungen
    • Röntgenleistungen: Zum Leistungsinhalt gehörende Maßnahmen
    • Mehrkostenfüllungen für Versicherte der GKV
    • Indikationen für die Revision einer Wurzelkanalbehandlung
    • Behandlung und Abrechnung von endodontalen-parodontalen Läsionen
    • Entfernung von radikulären und follikulären Zysten auch im Hinblick auf histologische Befunde
    • Nachbehandlungsmaßnahmen
    • Honorarvergleich zwischen Bema und GOZ einschließlich Statistiken sowie Hilfestellung zur Begründungspflicht
  • Die (provisorische) Versorgung frakturierter Zähne
    • Wichtige Fakten aus den Behandlungsrichtlinien
    • Überblick zu unterschiedlichen Versorgungsansätzen und deren Abrechnungsmöglichkeiten
    • Vereinbarung von Zusatzleistungen / Privatleistungen
    • Übersicht zu abrechnungsfähigen Leistungen im Rahmen der zahnärztlichen Notdienstbehandlung
  • Recht und Erstattung
    • Unterstützung der Patienten durch eine zielführende Argumentation bei Einwänden und Erstattungsverweigerungen der PKV
    • Durchsetzung von Honorar-Ansprüchen bei Erstattungsproblemen
    • Neue und aktuelle Gerichtsurteile zur Rechtssicherheit in der Praxis

Wichtiger Hinweis: Wie immer werden die Themen nach Aktualität ergänzt, angepasst oder falls notwendig geändert.

Zahnärzte / Zahnärztinnen, Praxismitarbeiter/-innen mit zahnmedizinischen Grundkenntnissen.

Referent Warenkorb
mit Sylvia Wuttig, B.A.
455 €

Achtung! Seminare und Webinare können z. Zt. nicht gemeinsam in den Warenkorb gelegt werden.

Die Krone einer perfekten Behandlung ist – die perfekte Abrechnung!