Implantologie Teil 1:
Die richtige Berechnung von Implantat-Insertionen

Das Inserieren von Implantaten in Standardfällen stellt für die meisten Zahnärztinnen und Zahnärzte eine Selbstverständlichkeit dar, denn sie versorgen immer häufiger ihre Patienten mit der besten Therapie, dem sogenannten „Goldstandard“.

Das gesamte Praxisteam, ganz gleich ob Vorkenntnisse zur Berechnung implantologischer Leistungen vorhanden sind oder nicht.

Der hohe zeitliche Aufwand, der nicht zu unterschätzende „Papierkrieg“ bei Kassen- und Privatpatienten und die Übertragung einer lückenlosen Dokumentation in eine korrekte und leistungsorientierte Berechnung, stellt für alle Akteure eine große Herausforderung dar. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass lt. Analyse der Bundeszahnärztekammer bei den implantologischen Leistungen im Verhältnis zu anderen GOZ-Leistungen die höchsten Steigerungsfaktoren angesetzt werden. Weil hohe Rechnungssummen von den Sachbearbeitern einer PKV i. d. R. sehr genau analysiert und häufig „beanstandet“ werden, sind besonders in diesem Bereich gesicherte verwaltungstechnische und gebührenrechtliche Kenntnisse unverzichtbar.

Alles was dokumentiert und mit dem Patienten vor einer Implantation besprochen und schriftlich vereinbart werden muss, wird in diesem Webinar von Grund auf erarbeitet. Mit dem Ziel, dass die GOZ-Rechnungen unangreifbar sind und im Nachhinein sogenannte „Rechtfertigungen“ völlig überflüssig werden.

Achtung: Die richtige Abrechnung bzw. Berechnung von Zahnersatz auf Implantaten können Sie sich im Webinar „Zahnersatz Teil 3 – Suprakonstruktionen / Hybridversorgungen“ aneignen.

  • Implantattypen / Implantationszeiträume
  • Implantationsverfahren / Indikationsklassen
  • Gesetzliche Grundlagen aus dem SGB V
  • Richtlinien für Versicherte der GKV
  • Ausnahmefälle / Ausnahmeindikationen in der GKV
  • Privatvereinbarung für implantologische Leistungen
  • Wichtige, für den Bereich Implantologie relevante GOZ-Paragrafen und deren Auswirkungen auf Honorierung, Bürokratie und Erstattung
  • Diagnostik / Patientenaufklärung / Planung / HKP / OP-Bericht / Dokumentation
  • GOZ-, Begleit- und Analogleistungen zur Implantatinsertion*
  • Klinische Fälle
    • Insertion provisorischer bzw. orthodontischer Implantate
    • Insertionen ein- bzw. mehrphasiger Implantate
    • Freilegung von Implantaten, auch im Zusammenhang mit einfachen plastischen Deckungen
  • Übersichten / Checklisten rund um die Berechnung implantologischer Leistungen
  • Aktuelle Rechtsprechung und Mustertexte

Wichtiger Hinweis: Die richtige Berechnung von aufwendigen Hart- und Weichgewebs-Augmentationen im Kontext von Implantat-Insertionen werden im Webinar „Implantologie Teil 2“ ausführlich dargestellt.

Referent Warenkorb
mit Sylvia Wuttig, B.A.
255,00 €

Achtung! Seminare und Webinare können z. Zt. nicht gemeinsam in den Warenkorb gelegt werden.

Die Krone einer perfekten Behandlung ist – die perfekte Abrechnung!