Das Frühjahrs-Seminar 2022 (Live-Webinar)
DAS Wissens-Update für eine perfekte Abrechnung

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“

Aristoteles

Darum Leinen los und volle Fahrt voraus!

Weil stürmische Zeiten hinter uns liegen, ist die Sehnsucht nach einem ruhigen Fahrwasser größer als je zuvor. Nicht nur die sich ständig ändernde Gesetzeslage mit ihren unzähligen neuen Bestimmungen, sondern auch der zahnmedizinische Fortschritt erfordern eine stets aktuelle Weiterentwicklung der bestehenden Abrechnungsverfahren.

Genau deshalb setzen wir die Segel neu und starten mit brandaktuellem Abrechnungswissen gemeinsam ins Frühjahr 2022. Denn Sie wissen ja:

„Nur wer seine Ziele kennt, kann diese auch erreichen!“

Unser Ziel ist es, Ihnen das notwendige Equipment bereitzustellen, mit dem Sie auch bei hohem Wellengang den sicheren Hafen einer perfekten Abrechnung erreichen können.

Neues aus Gesetzgebung / Politik/ Abrechnungswissen u. v. a. m

Ein Dauerbrenner in der Zahnarztpraxis bleibt der Ruf nach weniger Bürokratie und mehr Entlastung. Auf diesem Gebiet gibt es für die neue Bundesregierung viel zu tun; ebenso bei der Weiterentwicklung der Digitalisierung. Wir sind gespannt auf den frischen Wind!

Die ständig steigenden Ausgaben im Gesundheitswesen führen immer wieder zu Beitragserhöhungen bzw. Leistungseinschränkungen der Versicherungen. Außerdem verfestigt sich der Trend zur „Erstattungsverweigerung“. Um den häufigsten Beanstandungen entgegenzutreten, präsentieren wir Ihnen hilfreiche „Gegenstrategien“ und wertvolle Lösungsmöglichkeiten.

Was lange währt, wird gut? Von wegen ... Zwar gibt es endlich 12 neue Bema- und 19 neue BEL-Leistungen zur Abrechnung eine UK-Protrusions-Schiene für Versicherte der GKV mit obstruktiver Schlafapnoe – aber nur dann, wenn ein Facharzt den Zahnarzt beauftragt diese herzustellen! Ansonsten bleibt es eine Privatleistung ...


Die zahnärztliche Abrechnung im Kreuzfeuer einer Wirtschaftlichkeitsprüfung

Die Anzahl von Wirtschaftlichkeitsprüfungen hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Bereits ein „begründeter Verdacht auf Unwirtschaftlichkeit“ ist ausreichend, um ein Prüfverfahren einzuleiten. Für die Praxis kommt das oft überraschend und löst ein unwohles Gefühl beim gesamten Team aus.

Aber kein Grund zur Panik, denn „eine gute Vorbereitung ist alles!“

Wer auf dem richtigen Kurs segelt und weiß, welche Anforderungen bestehen, welche Fristen eingehalten werden müssen und welche Besonderheiten gelten, kann eine Wirtschaftlichkeitsprüfung auch ohne empfindliche Honorarkürzungen gut überstehen. Im Seminar erhalten Sie wichtige Informationen zu den Prüfverfahren, klare Handlungsempfehlungen sowie geballtes Wissen zur Vermeidung derartiger Prüfungen. Mit diesem DAISY-Wissens-Kompass kommen Sie sicher ans Ziel.


Prothetik: Digitaler Workflow in der Zahnarztpraxis

Auf zu neuen Ufern!

Weil die digitale Zahntechnik die Herstellung hochwertiger Versorgungen in kürzester Zeit ermöglicht, greifen immer mehr Praxen auf das CAD/CAM-Verfahren bzw. auf den 3D-Druck zu und stellen u. a. vollkeramische Versorgungen direkt in ihrer Praxis her. Alternativ werden Teilschritte in ein Fräszentrum ausgelagert und nur die Endverarbeitung findet in der Praxis statt.

Damit dabei keine Umsätze verloren gehen, wird das Wissen um die richtige Berechnung derartiger Leistungen intensiv trainiert, denn die digitalen Scan- und CAD/CAM-Verfahren stellen das Praxisteam vor ganz spezielle Herausforderungen.
Beispielsweise müssen zahntechnische Leistungen betriebswirtschaftlich kalkuliert und angelegt werden – dabei stellt sich die Frage, ob die Leistungen mehrwertsteuerpflichtig sind oder nicht. Ziel ist es, die Behandlungen effizienter zu gestalten und den Umsatz durch erbrachte Laborleistungen zu steigern.

Im Kontext mit ZE können die sogenannte „Sachkostenlisten“ der PKV immer wieder zu Reibungsverlusten und Streitereien wegen Nichterstattung führen. Welchen Einfluss derartige Listen auf die tatsächliche Berechnungsfähigkeit von zahntechnischen Leistungen haben, werden wir gemeinsam mit Ihnen erarbeiten.


Der letzte Versuch? Endo-Paro-Läsionen korrekt berechnen

Die Behandlung von endodontal-parodontal geschädigten Zähnen zählt zum letzten Erhaltungsversuch. Dabei klafft zwischen dem aktuellen Stand der Wissenschaft und den GKV-Behandlungsrichtlinien eine riesige Lücke. Aufwendige Verfahren wie z. B. die Perforationsdeckung oder die Behandlung von Resorptionen im chirurgischen oder non-chirurgischen Verfahren zählen zu den Meisterdisziplinen, die aber keine Kassenleistungen darstellen.
Wir helfen Ihnen, die Seemannsknoten zu lösen und zeigen Ihnen die korrekte Berechnung der unterschiedlichen Behandlungsmethoden auf. Sie retten die Zähne und wir gemeinsam Ihre Honorare!


Gesund beginnt im Mund – die zahnärztliche Individualprophylaxe

Vorbeugung und Erhaltung der Mundgesundheit stehen immer im Vordergrund. Frühkindliche Karieserkrankungen nehmen ab und beweisen die Wirksamkeit der vorhandenen Maßnahmen. Dabei sind die Bema-Nrn. IP1 – IP5 aber längst nicht alles! Bei aufwendigen Prophylaxe-Konzepten müssen die Grenzen zwischen Kassen- und Privatleistungen genau bekannt sein, damit private Honorare nicht verschenkt werden. Gehen Sie mit uns auf DAISY-Entdeckungsreise – unsere Schatzkarten zeigen Ihnen immer den richtigen Weg!


Recht und Erstattung

Neue und aktuelle Gerichtsurteile wirken sich unweigerlich auf die Erstattungssystematik privater Kostenerstatter aus. Nur durch geballtes Abrechnungswissen, gute Argumente sowie DIEDAISY-Musterbriefe können Sie Ihre Honorare sichern und den Patienten helfen, ihre Erstattungsansprüche gegenüber der Krankenversicherung durchzusetzen.

Das DAISY-Frühjahrs-Seminar 2022 ist für jeden unverzichtbar, genauso wie ein Rettungsring an Bord eines Segelschiffs

  • News aus Gesetzgebung / Politik / Abrechnungswissen u. v. a. m
    • News aus Gesetzgebung und Politik
    • Die häufigsten „Beanstandungen“ der PKV mit Gegenstrategien und Lösungsmöglichkeiten
    • Die 12 neuen Bema- und 19 neuen BEL-Leistungen für die Abrechnung einer Unterkiefer-Protrusionsschiene

  • Die zahnärztliche Abrechnung im Kreuzfeuer einer Wirtschaftlichkeitsprüfung
    • Die Stufen der Korrekturschleife
    • Wichtige Fakten zu einer individuellen Prüfvereinbarung
    • Mindmap zum Ablaufverfahren einer Wirtschaftlichkeitsprüfung
    • Durchschnittswerte abgerechneter Bema-Leistungen anhand der 100-Fall-Statistik
    • Workshop zur Vermeidung der häufigsten Abrechnungsfehler

  • Prothetik: Digitaler Workflow in der Zahnarztpraxis
    • Übersicht zu direkten Fertigungsverfahren in der Zahnarztpraxis (z. B. CAD/CAM, 3D-Druck)
    • Digitale Herstellungsprozesse mit Teilschritten in einem Fräszentrum
    • Praxisnahe Fallbeispiele: CAD/CAM hergestellter Zahnersatz
    • Betriebswirtschaftliche Kalkulationen und Anlegen von zahntechnischen Leistungen anhand des DAISY-bebRechner®
    • Wichtige Fakten zur Mehrwertsteuerpflicht unter Beachtung der gesetzlichen Grundlagen (z. B. UStG), Kleinunternehmerregelung
    • Auswirkungen von Sachkostenlisten privater Krankenversicherer

  • Der letzte Versuch? Endo-Paro-Läsionen korrekt berechnen
    • Mindmap zur richtlinienkonformen Behandlung: Kassenleistung oder Privatbehandlung?
    • Unterschiedliche Therapiemaßnahmen und deren korrekte Abrechnung
    • Behandlung einer Wurzelresorption als GKV-Leistung?
    • Wichtige themenbezogene Beschlüsse des Beratungsforums
    • Klinische Fallbeispiele aus abrechnungstechnischer Sicht

  • Gesund beginnt im Mund – die zahnärztliche Individualprophylaxe
    • FAQs aus den Richtlinien zur zahnärztlichen Individualprophylaxe
    • Leistungsinhalte der IP-Leistungen, auch für vulnerable Patienten gemäß § 22a SGB V
    • Versiegelung von Prämolaren und Molaren
    • Vereinbarung von selbstständigen Zusatzleistungen und Analogleistungen gemäß § 6 Absatz 1 GOZ
    • Aktuelle Informationen zum digitalen Bonusheft

  • Recht und Erstattung
    • Unterstützung der Patienten durch eine zielführende Argumentation bei Einwänden und Erstattungsverweigerungen der PKV
    • Durchsetzung von Honorar-Ansprüchen bei Erstattungsproblemen
    • Neue und aktuelle Gerichtsurteile zur Rechtssicherheit in der Praxis

Wichtiger Hinweis: Wie immer werden die Themen nach Aktualität ergänzt, angepasst oder falls notwendig geändert.

Zahnärzte / Zahnärztinnen, Praxismitarbeiter/-innen mit zahnmedizinischen Grundkenntnissen.

Dieses Live-Webinar ist auch als Präsenz-Seminar und Streaming-Video verfügbar.

Die neuen Termine werden schnellstmöglich bekanntgegeben.

Die Krone einer perfekten Behandlung ist – die perfekte Abrechnung!