GOZ pur: Check-Up! Verluste vermeiden!

In diesem Seminar dreht sich alles um ausgewählte Teile der GOZ (nicht GOÄ) und um die Besonderheiten stark frequentierter und nicht alltäglicher Leistungen. Und es geht auch darum, dass jeder Teilnehmer für sich erkennt, wie durch Defizite Honorarverluste entstehen können und wie man diese vermeiden kann.

Seit 2012 wird die novellierte GOZ von etlichen Gremien, Institutionen und Autoren pausenlos kommentiert. Daraus resultieren die unterschiedlichsten Erkenntnisse und Interpretationen, die im Praxisalltag durchaus zu Irritationen führen können, statt Klarheit zu schaffen. In diesem Kontext ist eine steigende Tendenz zu gerichtlichen Entscheidungen zu beobachten. Gut ist, dass die meisten Urteile eher eine positive Auswirkung auf die Honorierung zahnärztlicher Leistungen zur Folge haben. Davon kann eine Praxis aber nur profitieren, wenn diese unglaublich vielfältigen und sehr wichtigen Infos auch an der richtigen Stelle ankommen! Nämlich bei denen, die dokumentieren und Rechnungen schreiben müssen! Wenn Sie dem zustimmen können, sind Sie in diesem Seminar genau richtig!

Wir werden viel frischen Wind und Klarheit bei GOZ-Leistungen liefern, sowie die allerwichtigsten Paragrafen etwas „durchlüften“. Außerdem werden Sie erfahren, warum man GOZ-Wissen nicht sofort parat haben muss, geschweige denn auswendig lernen muss! Entscheidend ist aber, dass Sie die Frage „Wo steht das?“ anhand Ihrer DAISY sicher und gelassen beantworten können.

Achtung: Richten Sie sich bitte darauf ein, dass dieses spannende GOZ-Seminar durchaus bis 17:30 Uhr dauern kann!

  • Kurzer Einstieg in praktische Anwendung der allerwichtigsten GOZ-Paragrafen*
    • Notwendig oder nicht notwendig – was steckt hinter einer sogenannten „Verlangensleistung“?
    • Wie müssen Leistungen berechnet werden, die nicht in der GOZ beschrieben sind (Analogleistungen)?
    • Honorarvereinbarungen zwingend erforderlich oder einfach nur „empfehlenswert“?
    • Materialkosten – korrekt zuordnen und richtig berechnen!
    • Wann, wie und warum muss das Honorar einer Leistung begründet werden?
    • Wie vermeidet man Formfehler und falsche Berechnungen?
  • Das sogenannte Auskunftsbegehren der PKV
    • Auskunftsanspruch, Vergütung und Rechtsprechung
  • Stark frequentierte und nicht alltägliche GOZ-Leistungen aus den Bereichen:
    • Allgemeine zahnärztliche Leistungen / Beratungsleistungen
    • Prophylaktische Leistungen
    • Konservierende und chirurgische Leistungen
    • Leistungen bei Erkrankungen des Parodontiums
    • Prothetische Leistungen
    • Übersicht über die Zuschläge zu bestimmten GOZ-Leistungen
  • Praxisbezogene Fallbeispiele zur Vermeidung von Honorarverlusten
  • Rechtsprechung u.v.a.m.

Wichtiger Hinweis: Wie immer werden die Themen nach Aktualität ergänzt, angepasst oder falls notwendig geändert.


*Unser Tipp: Als Vorbereitung und echte „Vertiefung“ im wahrsten Sinne des Wortes empfehlen wir Ihnen unser ca. zweieinhalbstündiges Webinar: „GOZ und alles was Sie über die Paragrafen wissen müssen“.

Alle, die bereits im Praxisalltag GOZ-Leistungen berechnen müssen.

Bei unseren Seminaren gilt grundsätzlich (mindestens) die 3GRegel. Da sich die Situation und die jeweiligen Verordnungen dynamisch verändern können, bitten wir Sie, sich über die am Seminarort gültigen Coronaregeln zu informieren. Bei Betreten des Seminarraumes ist es erforderlich, dass Sie Ihren 2G- bzw. 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder ggf. getestet) vorzeigen.

Datum Hotel Warenkorb
29.10.2021
(Fr)
in Berlin Veranstaltungsort
05.11.2021
(Fr)
in Bielefeld Veranstaltungsort
18.11.2021
(Do)
in Hannover Veranstaltungsort

 

Auszüge aus den Seminarmappen

Die Krone einer perfekten Behandlung ist – die perfekte Abrechnung!